Aktionen & Events 2013

Death-Metal für den guten Zweck

Erlös von „Bowtome“-Konzert im Sonnenkeller an Nina-Leopold-Stiftung

Harte Schale, weicher Kern – selten hat dieses Sprichwort so gut gepasst, wie beim Konzert von „Bowtome“ im Sonnenkeller.

Balingen/Rosenfeld, 14.10.2013

Auf den ersten Blick sieht man wenig Gemeinsamkeiten zwischen der Death-Metal-Band „Bowtome“ und der Nina-Leopold Stiftung. Die einen haben sich der Death-Metal Musik zugewandt, die Nina-Leopold-Stiftung unterstützt Familien mit behinderten Kinder im Zollernalbkreis. Trotzdem drehte sich am Samstagabend im Sonnenkeller in Balingen alles um diese Beiden. (mehr …)

Spendenübergabe LEONHARD WEISS Bauunternehmen

Übergabe des Spendenscheck LEONHARD WEISS Bauunternehmen

Bei der Spendenübergabe (von links): Sandra Schulz, Volker Krauß, Olesja Iltschenko, Stefan Schmidt-Weiss, Daniela Schmeckenbecher, Michael Leopold, Dieter Straub, Alexander Weiss und Mark Ensslin. Bild: Peer Hahn

Satteldorf: Das Bauunternehmen Leonhard Weiss aus Satteldorf hat bei einer Feier 52 Auszubildende freigesprochen. Aus diesem Anlass hat das Unternehmen 15.000 Euro für einen guten Zweck gespendet.

„Der lebende Gegenbeweis gegen die These, dass mit der Jugend von heute nichts mehr los wäre.“ So lobte der Rektor der Steinbeiss-Berufsschule Stuttgart, Herbert Bläsi, in seiner Festrede die neuen Fachkräfte. Deren Können hat die Geschäftsführung um Volker Krauß und Dieter Straub auch erkannt und allen Auszubildenden – wie bei Leonhard Weiss üblich – unbefristete Arbeitsverträge angeboten.

(mehr …)

Death-Metal für Nina

Band „Bowtome“ veranstaltet Benefizkonzert für Behinderte

Harte Klänge für einen guten Zweck: Die Balinger Death-Metal-Band „Bowtome“ veranstaltet ein Benefizkonzert für die kleine schwerstbehinderte Nina Leopold und Menschen mit Handicap.

„Das ist jetzt mal ne ganz andere Stilrichtung“, sagt Michael Leopold. Der Bickelsberger ist der Vater der viereinhalbjährigen Nina und Gründer der Nina-Leopold-Stiftung, deren Erlöse behinderten Menschen zugute kommen. Der Handwerker leitet die Stiftung als Vorstand und hat sich riesig über die Anfrage seines Mitbürgers Mark Etter gefreut. (mehr …)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.